News Top Aktuell

CDU will „totes Partei-Pferd“ bis 2021 reiten

27. Dezember 2017 WiKa Deutschland, Hintergrund, kurz✤krass, Meinung, Politik 7 Durchhaltungen: Angela Merkel sieht sich nach wie vor als die allheilige Führerin der größten im Bundestag vertretenen Partei. Sie hat es bislang noch nicht...

Entsorgungsphantasien entlang der roten Linie

„Gabriel der Sackhüpfer sitzt im Plenum neben mir, aber reden muss ich mit dem nicht”   22. Dezember 2017 WiKa Deutschland, Fäuleton, Hintergrund, kurz✤krass, Politik 3 Auf die Hetze folgte die Solidarität: Nach den Anfeindungen durch...

US-Todeskandidaten doch besser schreddern

  Land off the Free: Seit einigen Jahren herrscht in den USA gewissermaßen so eine Art Hinrichtungsnotstand. Es gibt sehr erlesene Gifte, die sind patentiert, stammen aus Europa und werden für die legendäre Todesspritze in den USA benötigt. Die Europäer haben diesbezüglich ihre...

Bundeswehr braucht 7. U-Boot für den Endsieg

  Groß’schland: Nachdem die Weltmacht USA zu bröckeln beginnt, wird es höchste Zeit die nächste Weltmacht nachzuschieben. Nichts wäre schlimmer als ein führungsloser Planet Erde im unendlichen Universum, auf dem man nicht mehr in der Lage wäre seine Mitmenschen wirkungsvoll zu unterdrücken....

Versorgung Obdachloser in Deutschland bemängelt

Der jährlich erscheinende Menschenrechtsbericht geht in diesem Jahr vor allem auf die Lebensbedingungen von Obdachlosen in Deutschland ein. Das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) hat gravierende Missstände bei deutschen Obdachlosen festgestellt. Wie das Institut in seinem zweiten...

Merkel ist ohne „Jamaika“ dem Tod geweiht ist

    27. November 2017 WiKa Deutschland, Fäuleton, kurz✤krass, Politik, Soziales 12 BRDigung: Das politische Tagesgeschäft in Deutschland orientiert sich weniger an den Bedürfnissen der Menschen, als vielmehr an den Wünschen und...

Bundeswehr schießt sich mit Beruhigungszäpfchen auf Bürgerbekämpfung ein.

3. November 2017 WiKa Gesellschaft, Hintergrund, Krieg, Meinung, Utopia 11 Schnöggersburg: Ja, der Ortsname hört sich ein wenig “schnöselich” bis “schnodderrich” an, da kann auch die “Burg” am Ende nicht sonderlich viel mehr retten. Für Sprachkenner...

Wegen Verdunklungsgefahr Jamaika-Verhandlungen bis 2021 ausgedehnt.

29. Oktober 2017 WiKa Hintergrund, kurz✤krass, Politik 9 BRDigung: Deutschlands exquisitestes wie auch teuerstes Kabarett unter der Reichskristallkugeln zu Berlin, lässt sich aus nachvollziehbaren Gründen sehr viel Zeit bis zum Beginn der nächsten Sauspielrunde. Das...

Todesmarsch des Petrodollar kann beginnen

Keine Währungs-Rauchzeichen”vom  Präsidenten-Clown  Peng-Dong:  Irgendwie schien die Welt langweilig und fad zu werden, sofern man seine internationalen Energieeinkäufe wie allzeit zuvor nur in Dollar abwickeln konnte. Natürlich gilt das nicht nur fürs Energiegeschäft, es...

Deutschlands Vision: Bereits 330.000 Haushalte können ohne Strom

22. Oktober 2017 WiKa Fäuleton, Hintergrund, kurz✤krass 7 BRDigung: Soll mal einer sagen, Deutschland wäre nicht zukunftsfähig oder innovativ genug. Nach wie vor gilt: wenn die Deutschen etwas anpacken, machen Sie es allzeit besonders gründlich. Das führte auch...

Andrea Nahles wegen Hass-Kriminalität verhaftet

  +++EIMELDUNG+++ Ballerburg: Das ab heute geltende Gesetz zur Bekämpfung von Hass-Kriminalität fordert erste Opfer. “In die Fresse“, ist Andrea Nahles neuer Schlachtruf als Fraktionsmetzgerin der SPD. Das ist als Androhung, wie auch als Aufruf zur Gewalt zu verstehen. Ob...

Niedersachsen bekommt erste (Bananen) Bahamas Koalition

Niedersachsen bekommt erste (Bananen) Bahamas Koalition 16. Oktober 2017 WiKa Deutschland, Fäuleton, Glaskugel, kurz✤krass, Politik 5 Hang over: Noch wird fleißig hinter vorgehaltener Hand getuschelt. Doch die ersten Landespolitiker saufen sich bereits...

Kinder aus Afrika zur Organ-Ausschlachtung nach Europa verschleppt

Engel-Macher-Land: Nun, der Kommerz wird absurder und immer mehr stinkreiche Menschen in Europa sind vor lauter Dach-Schaden nur noch mit „Über-Leben“beschäftigt. Wundert da noch eine solche Meldung? Ein namenloses Mädchen wurde von Somalia nach England verschleppt, mit der Absicht ihre Organe zu...

Linke stellt Antrag zur Schließung der US-Airbase in Ramstein

    Deutschland Linke stellt Antrag zur Schließung der US-Airbase in Ramstein   Quelle: Reuters Ehrengarde des US-Militärs auf der US Airbase in Ramstein - Die Linke wünscht sich...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

                                    news -top aktuell

QPress

Gott Sucht Luxus, die Kirche muss es kaschieren

Gott Sucht Luxus, die Kirche muss es kaschierenIn Go(l)d we trust: Nicht bilanzpflichtig, steuerfrei und ziemlich diskret. Leben wie Gott in Deutschland, dank Kirchensteuer! Man muss nur recht fest daran glauben und die (h)eiligen Wege ins Paradies des Mammon kennen. Mit dieser festen Überzeugung und der Autorität Gottes ausgestattet, vertreten durch seine hiesigen Wolfs-Hirten, ist der Erfolg garantiert. Nur die kleinen Schäfchen, die müssen halt wie immer dran glauben, da gibt es keinen Dispens und noch weniger Ausnahmen. Fachleute wissen schon lange, dass das “große Evangelium des Haben” die alleinseligmachende Theologie auf diesem Planeten ist.

 

Sicher, in aller Regel ist die Kirche sehr spendabel, zumindest wenn es darum geht das 157. Kirchendach in Rom zu vergolden oder die trotz Zölibat hervorgebrachten Leibesfrüchte ihrer Treuesten auskömmlich zu alimentieren. Was also die eigenen Würdenträger, mithin die wahren Vertreter Gottes anbelangt, kann und darf man einfach nicht geizen. Ist doch Ehrensache! Da ist der leibhaftige Tebartz-van Elst das letzte berühmte Aushängeschild dieses Vereins. Kollegen von ihm sind da nachweislich sehr viel diskreter … aber nicht zwangsläufig bescheidener. Leider bleibt nach so wichtigen Investitionen und Versorgungsaufgaben nicht sonderlich viel Knete übrig, dass man auch soziale Projekte für die Schäfchen aus dem 26 Mrd. Euro Vermögen ein wenig üppiger subventionieren könnte. Ganz im Gegenteil. Zu groß ist die Angst, dass von diesem Schatz auch nur das Geringste abhandenkommen könnte.

Exakt mit den Argumenten der Bedürftigkeit fasst man sogleich den Bedürftigen stets mit noch größerer Freude etwas tiefer in die Tasche, auf dass sich der Klingelbeutel, Gott zum Wohlgefallen, noch schneller und prächtiger beult. Ist es doch ausschließlich für den guten und gottgefälligen Zweck und natürlich für die Leichterung des allzeit geplagten Gewissens der sündigen Schäfchen. Hätten wir unterdessen nicht längst gelernt, dass sich Herrschaft und Klerus arbeitsteilig von den Schäfchen nähren, ständen wir jetzt dumm da:

Gott Sucht Luxus, die Kirche muss es kaschierenHalte du sie dumm, ich halte sie arm.

Das vorstehende Motto ist immer noch brandaktuell, lediglich die Akteure sind neuzeitlich andere. Die Abzocke geht heute nicht mehr so grobschlächtig vonstatten wie einstmals. Mit zunehmender Bildung muss man das etwas feinsinniger angehen, aber es funktioniert nach wie vor. Es ist und bleibt natürlich für Gott ein lohnenswertes Geschäft. Warum sonst hätte er den Menschen schaffen sollen, wenn diese nicht für ihn (an)schaffen sollten. Mal ganz ehrlich, wer macht denn heute noch etwas selbstlos? Wäre es für ihn doch viel zu billig in seiner Allmacht, sich alles gleich selbst recht zu machen?

Gottes Vertretern zu widersprechen ist riskant

Und so bilanziert hier eine böse Postille auf andere Art die (schein)heilige Kirche: Als hätte es den Protz-Bischof nie gegeben: Bistümer horten Milliarden – und schweigen … [Locus]. Da sind es dann 27 Bistümer die auf 26 Mrd. Euro hocken. Mein Gott, wie viel schöne Panzer und Kampfflieger man dafür schon erstehen könnte, um Gottes Ehre zu verteidigen? Auch über die Form der Kapitalanlagen schweigt man sich in den Bistümern diskret aus. Ob jetzt beispielsweise in die Rüstungsindustrie, Nahrungsmittel, festverzinsliche oder Risikoaktien investiert wird, bleibt größtenteils ein göttliches Betriebs(wirtschafts)geheimnis. Wobei sich Rüstungs- oder Pharma-Titel (Verhütungsmittel) zu jeder Zeit besonders gut rentierten und damit Gottes Wohlgefallen erregen sollten.

Gott Sucht Luxus, die Kirche muss es kaschierenSoweit man nun zum Kreis der sündigen Schäfchen gehört, ist es unschicklich tiefer in solchen Gottesangelegenheiten zu buddeln. Da fragt man sich nur noch, ob die Kirchenoberen beim Studium der Bibel etwa bei einer Praxisübung zum “Goldenen Kalb” Halt gemacht haben und stecken geblieben sind? Sucht man hingegen bei dem ans Kreuz genagelten Aushängeschild, namens Jesus, nach vergleichbaren Hinweisen zu einem Leben seiner Vertreter in Prunk und Gloria, dann geht man ins Leere. Den hat man erfolgreich zum obersten Hampelmann der eigenen Ambitionen umfunktioniert. Demzufolge dürfte die später im Neuen Testament erwähnte “Tempelreinigung” ein überaus unangenehmes Thema für den aktuellen Klerus sein. Das wird es wohl auf Ewigkeiten noch nicht bis ins Praxis-Seminar seiner Lautsprecher schaffen.

Die nötige Glaubwürdigkeit dieser Kaste stellt sich erst wieder ein, wenn man ihnen ohne Groll eine Gottesverwechslung zubilligt. Ihnen also vorbehaltlos zugesteht, dass ihr oberster Dienstherr seit sehr langen Zeiten ziemlich gehörnt ist (das haben sie selbst besorgt) und auch noch einen mächtigen Pferdefuß hat. Das entspricht der korrumpierten Lebenspraxis und ist ziemlich weit weg von dem, was man emotional mit dem GOTT verbinden möchte, den JESUS einst offenbarte. Und da stehen sie nun und können nicht anders.

Quelle:

qpress.de/2018/01/04/gott-sucht-luxus-die-kirche-muss-es-kaschieren/

 

homepage-0002.gif von 123gif.de

Expresszeitung.com – Jetzt abonnieren!